Neue Anlaufstelle für kleine und große Souvenirs

Eröffnung des neuen Pop-up-Stores im „50 KUBIK“ am kommenden Freitag, 5. April, 15 Uhr

Eine Anlaufstelle für kleine und große Souvenirs aus Rheydt - das ist der neue Pop-up-Store "Rheydter Souvenirs" des Quartiersmanagements in Rheydt, der am kommenden Freitag, 5. April um 15 Uhr im "50 KUBIK", Hauptstraße 14, eröffnet wird. "Pop-up-Stores" sind zeitlich befristete Ladeneinheiten, die an ungewöhnlichen Orten Produkte inszenieren. Schlüsselanhänger wie der Rheer Jong, Rheer Mädsche und All Rheydt von Anja Schurtzmann, Rheydter Baumwollbeutel, Postkarten und Buttons von Treu-Taschen sowie Rheydt NOW-T-Shirts vom Quartiersmanagement/SKM Rheydt e.V. und Alufanten von Jürgen Essers können hier in Augenschein genommen und käuflich erworben werden. Die Skateboards RIDE HERE, RIDE NOW von der Rollbrett Union e.V., der Kulturbeutel von Violetta Zerni in Kooperation mit dem Theater Krefeld/Mönchengladbach sowie der Stadtteilstempel Rheydt und Blumenkorso-Postkarten von den Freimeistern werden hier ebenfalls angeboten. Auch weitere Souvenirs wie die "Gladbach Frühstücksbrettchen", der "Gladbach Sampler" oder die "ilovemg Eseltaschen" sind im Sortiment verfügbar. Geöffnet ist der Pop-up-Store im April jeden Dienstag und Mittwoch von 10 bis 13 Uhr, am Donnerstag von 15 bis 18:30 Uhr und am Samstag von 11 bis 13 Uhr.

Der Pop-up-Store wird umgesetzt durch die Initiative des Quartiersmanagements Rheydt in Kooperation mit dem Unternehmen Freimeister als Gesellschaft für Objekt- und Raumgestaltung und dem "[Gladbach]-Souvenirs"-Laden im Rahmen der Leerstandsarbeit des Quartiersmanagements und der Zwischennutzungsbörse "Provisorium". Wer selbst originelle Rheydter Souvenirs in kleinen Serien entwickelt hat, kann sich per Mail an quartiersmanagement@skm-ry.de um eine Teilnahme am Souvenir-Shop bewerben.