Neben neuem Gruppenraum bald auch ein neues Außengelände für Offenen Ganztag der KGS Untereicken

Der neue Gruppenraum für den Offenen Ganztag der KGS Untereicken ist schon eingeweiht. Dank einer Spende der Borussia-Stiftung wird bald auch ein neues Außengelände den Kindern zur Verfügung stehen.

Die  „Grüne Villa“ so wird der neue Gruppenraum der Katholischen Grundschule (KGS) Untereicken liebevoll von den Kindern und Betreuern der der offenen Ganztagsbetreuung genannt. Pünktlich zum Schulstart ist das Gebäude in Holzrahmenbauweise fertig geworden. Und mittlerweile ist es auch drinnen richtig gemütlich.

Dass hier jetzt wieder mehr Platz zur Verfügung steht, daran haben viele mitgearbeitet, sagt Schuldezernent Gert Fischer: „Gebäudemanagement, der Fachbereich Schule, die Schulmitarbeiter und natürlich auch die AWO als Träger der Offenen Ganztagsschule haben hier alle ihren Beitrag dazu geleistet.  Gerade während der Überbrückung ist es sicher nicht einfach gewesen, aber ein Dank an alle, die das gemeinsam gestemmt haben.“ Der Ausbau der Offenen Ganztagsbetreuung wird weiter vorangetrieben. Derzeit laufen unter anderem noch Planungen für die Grundschulen Venn, Astrid-Lindgren, Nordstraße und Pahlkestraße. Hier sollen zusätzliche Gebäude entstehen. Zum Schuljahr 2019/2020 sollen sie stehen. Allerdings sieht Fischer für den Offenen Ganztag  nicht alleine in Neubauten die Lösung: „Natürlich muss es für die Betreuung am Nachmittag auch Räume wie diese geben, langfristig arbeiten wir aber auch an Modellen, bei denen Schulräume mit für die Betreuung am Nachmittag einbezogen werden. Denn wir können nicht ein komplette Gebäude für den Vormittag und für den Nachmittag bereithalten.“

Jetzt wo das neue Gebäude steht, kann bei der KGS Untereicken auch das Außengelände in Angriff genommen werden. Durch die Unterstützung der Borussia-Stiftung ist das möglich. Denn die Borussia-Stiftung hat die Offene Ganztagsschule (OGS) der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Katholischen Grundschule Untereicken mit einer Spende in Höhe von 4000 Euro bedacht. Das AWO-Team der OGS hatte sich im Frühjahr dieses Jahres erfolgreich bei der Aktion "Radio 90,1 bewegt Freunde” beworben. Mit der großzügigen Spende soll ein "Grüner Gruppenraum” realisiert werden.

 Mit dem Geld der Stiftung sollen der Sandkasten erweitert, Naturspielgeräte aus Baumstämmen angeschafft, Klettermöglichkeiten geschaffen und ein Rückzugshaus gebaut werden. Der "Grüne Gruppenraum" soll den Kindern auch außerhalb der Schulzeiten, zum Beispiel in den Sommerferien, zur Verfügung stehen. Die Schule besuchen zurzeit 75 Kinder aus 15 Nationen.