MG-WiFi ist online

Kostenfreies Surfen im stadteigenen City-WLAN

Ab sofort können Besucher der Innenstädte von Mönchengladbach und Rheydt kostenfrei über das stadteigene City-WLAN surfen. Sechs Monate nach Ratsbeschluss wurde bereits der Großteil der Innenstädte mit dem Angebot ausgestattet. Die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFMG) hat das Projekt „MG WiFi“ erfolgreich zusammen mit dem internationalen WiFi-Anbieter The Cloud Networks umgesetzt. Eine Vielzahl der Access Points wurden bereits in den vergangenen Wochen in den Projektgebieten installiert, damit von nun an in der Stadt gesurft werden kann.

In Mönchengladbach erstreckt sich das Gebiet vom Hauptbahnhof über die Hindenburgstraße, einschließlich einiger Seitenstraßen zum Alten Markt bis zur Waldhausener Straße. In Rheydt wird sich das Netz vom Rheydter Marktplatz über die Haupt- und Stresemannstraße sowie weiter über die Bahnhofsstraße bis zum Hauptbahnhof inklusive Übergang erstrecken. “Das öffentliche MG WiFi-Netz bietet den Bürgern und Besuchern der Innenstädte von Rheydt und Mönchengladbach ein freies Surfangebot und eröffnet zudem die Möglichkeit für innovative, digitale Smart City Anwendungen.“, so der Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners.

Auch Einzelhandel und Gastronomie profitieren von dem zusätzlichen Angebot. „Mit dem öffentlichen WiFi-Angebot, steigern wir maßgeblich die Attraktivität der Innenstädte und haben über das Vermarktungskonzept zusätzlich die Möglichkeit, dem Einzelhandel und der Gastronomie die digitalen Zugangsmöglichkeiten zum Kunden zu eröffnen.“  sagt Dr. Ulrich Schückhaus, Geschäftsführer der WFMG.  Das Vermarktungskonzept wurde in Kooperation mit der städtischen Marketinggesellschaft (MGMG) erarbeitet und liefert dem Nutzer zahlreiche Informationen unter „DeinMG“ über anstehende Events sowie zum Mönchengladbacher Einzelhandel und zur Gastronomie. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit „MG WiFi“ und der Vernetzung mit „DeinMG“ den Bürgern und Touristen ein neues digitales Angebot in unserer Stadt bieten können. “, sagt Peter Schlipköter, Geschäftsführer der MGMG. Interessierte Vertreter aus dem Einzelhandel und der Gastronomie haben weiterhin die Möglichkeit, ihr Profil und ihr Angebot im Portal zu präsentieren.

Das Projekt setzte die WFMG mit dem Partner The Cloud Networks um, der neben der technischen Konzeption für den Aufbau und den Betrieb während der 36-monatigen Projektlaufzeit verantwortlich ist. „Für Mönchengladbach haben wir nach einer Ausleuchtung der Projektgebiete in Abstimmung mit der Wirtschaftsförderung eine hochwertige WiFi Lösung mit der gigabitfähigen Infrastruktur in den beiden Innenstädten für die Nutzer aufgebaut. Dies ist uns aufgrund der guten und engen Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen vor Ort recht schnell gelungen.“ betont Achim Möhrlein, CEO des Unternehmens The Cloud Networks.  

Zur Anbringung der 41 gigabitfähigen Access Points konnten viele Projektpartner gewonnen werden. So stellen Dr. Langen Liegenschaften, die EWMG – Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach, die Gastronomie Graefen & König, die NEW AG, das Kunsthaus Krichel, die Kulturküche, die Rheydt Galerie, die Stadtsparkasse Mönchengladbach, Bienen & Partner und die BackWerk-Filialen und Hensen ihre Gebäude zur Installation der Acces Points zur Verfügung. Das Mönchengladbacher WLAN Projekt wird darüber hinaus von der Mönchengladbacher Gründer- und Digitalinitiative nextMG, dem Einzelhandelsverband, den Citymanagements sowie dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA unterstützt. 

MG WiFi Flyer inkl. Darstellung der Projektgebiete