„mal-mal im Pott e.V.“ – ein neuer Blickfang in ehemaliger Rheydter Apotheke

Im Monat Juli wird der Kunstverein die Schaufenster der Bruckner-Apotheke künstlerisch wiederbeleben. Der Verein "mal-mal im Pott e.V." will der zeitgenössischen Kunst, der Kommunikation und der Begegnung Raum bieten. Dafür geht der Kunstverein auch über dessen Ateliersgemeinschaft in Duisburg hinaus und nimmt etwa Kunstmessen und auch diverse Ausstellungen wahr. Jetzt sind die Kunstwerke des Vereins auch in den Schaufenstern der ehemaligen Bruckner-Apotheke an der Ecke Brucknerallee/ Mühlenstraße in Rheydt zu sehen. Aktive Künstlerinnen in "mal-mal im Pott" sind aktuell Marlies Meier-Freuken, Renate Squarr, Margot Grote, Petra Bär, Ursula Kemper (Malereien und Skulpturen) sowie Barbara Höppner (Fotografien und Grafiken). Abstrakte Kunst und Naturmalereien treffen in der Apotheke auf bildhauerische Arbeiten. Die Ausstellung ist somit besonders vielfältig und für jeden künstlerischen Geschmack ist etwas dabei.

Wer jetzt neugierig geworden ist, der kann noch bis Ende des Monats einen Blick in die Schaufenster der ehemaligen Apotheke werfen und die vielfältigen Kunstwerke des Vereins entdecken.

Die wandelbaren Schaufenster präsentieren in der ehemaligen Apotheke monatlich wechselnde Ausstellungen im Rahmen des Zwischennutzungsportals "Provisorium" Rheydt! Diese Möglichkeit wird organisiert durch das Quartiersmanagement Rheydt. Und mitmachen ist ganz einfach: Für die Nutzung der Fenster ist eine geringe Pauschale von 50 Euro aufzubringen.

Interessierte Künstlerinnen und Künstler können sich mit einer Bewerbung an das Quartiersmanagement in Rheydt wenden unter:

Barbara Schwinges

Quartiersmanagement Rheydt

quartiersmanagement@skm-ry.de  

Tel.: 02166/ 26 26 28

 

Alle Informationen zu Zwischennutzungen in Rheydt finden Sie unter www.provisorium-ry.de