mags-Mülldetektive ahnden 22 Verstöße in 24 Stunden

Die mags-Mülldetektive haben sich ein Wochenende lang auf die Lauer gelegt und dabei zahlreiche Müllsünder auf frischer Tat ertappt. Bei der Dauerobservation wurde der Wertstoffcontainerstandort Schlachthofstraße von freitags bis sonntags verdeckt beobachtet. Die dabei festgestellten Verstöße haben zu insgesamt 22 Bußgeldverfahren geführt. In den meisten Fällen wurden falsche Abfälle in die Papiercontainer eingeworfen.

Die mags-Mülldetektive konnten immer wieder dokumentieren, wie beispielsweise Restmüll statt Papier in den Sammelbehältern landete. Darüber hinaus gab es auch einige Fälle, in denen achtlos Müll neben die Container geworfen wurde.