Lust auf Theater: die neuen FSJler

Auch in dieser Spielzeit bietet das Theater Krefeld und Mönchengladbach Freiwilligen wieder spannende Einblicke in viele Arbeitsbereiche.

Für kulturbegeisterte junge Menschen bietet das Gemeinschaftstheater Krefeld und Mönchengladbach seit einigen Jahren ein FSJ-Kultur in verschiedenen Bereichen an. In der aktuellen Spielzeit 2019/2020 begrüßt das Theater vier neue Freiwillige: 
Anna Ueltgesforth, Felicia Diekamp, Paulina Cremer und Finn Schuy. 

Alle vier sind unter anderen Voraussetzungen an das Theater gekommen und freuen sich nun auf die bevorstehende Zeit.

Die aus Moers stammende 19-jährige Anna Ueltgesforth absolviert ihr FSJ in der Theaterpädagogik .Dort fertigt sie theaterpädagogische Begleitmappen für neue Stücke an und begleitet auch Workshops für Schulen. Ein Workshop mit einer siebten Klasse war ihr bisher schönstes Erlebnis während des FSJs. Weil sie früher selbst eine Zeit lang geschauspielert hat, hatte sie bereits einen Bezug zum Theater. Anna hat sich für ein FSJ am Theater entschieden, weil sie sich neue Erfahrungen und mehr Selbstsicherheit erhofft.

Finn Schuy kommt aus Düsseldorf und ist in der Schauspieldramaturgie tätig. Der 18-Jährige hilft bei der Organisation des Stücks "Dreck" und ist außerdem während der Proben Souffleur. Er fertigt die Strichfassung des Skripts an und beschafft Requisiten. Da Finn seit sieben Jahren Improvisationstheater im Jungen Schauspiel Düsseldorf spielt, fühlt er sich dem Theater sehr verbunden. Er hat bereits bei mehreren Produktionen mitgespielt und am Theater gearbeitet. Nach dem FSJ möchte Finn Schauspieler werden.

Die 17-jährige Felicia Diekamp wohnt in Mönchengladbach und absolviert ihr FSJ im Bereich Fotografie und grafische Gestaltung. Sie filmt die Generalproben, aktualisiert die Theater-Website und macht Fotos für Produktionen. Dazu erhält sie regelmäßig verschiedene Fotografie-Aufgaben, um ihre Fähigkeiten zu erweitern. Felicia nutzt ihr Freiwilliges Soziales Jahr, um sich beruflich zu orientieren und um neue Erfahrungen zu sammeln. Ihr schönstes Erlebnis bis jetzt war ein Fotoshooting, bei dem sie als Fotografin eingesetzt wurde.

Paulina Cremer kommt aus St. Tönis und unterstützt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die 18-Jährige erstellt den täglichen Pressespiegel, aktualisiert die Pressewände in den Foyers des Theatersund hilft bei der Organisation der Stück-Flyer. Sie kümmert sich um das Versenden von Premierenankündigungen und betreut regelmäßig den Pressestand bei Premieren. Das FSJ sieht sie als Chance, um einen vielfältigen Arbeitsplatz kennenzulernen und um Sicherheit bei der Studien- und Berufsentscheidung zu gewinnen. Paulina hat großen Spaß an den Premierenbesuchen und findet es toll, verschiedene Aktionen zu begleiten um anschließend darüber einen Artikel zu schreiben.

Neben ihren täglichen Aufgaben werden die vier Freiwilligen außerdem ein eigenständiges FSJ-Projekt gestalten.

Mehr Informationen zum FSJ Kultur gibt es hier: freiwilligendienste-kultur-bildung.de