Limitenstraße: Änderung im Bauablauf

Der Bauablauf auf der Limitenstraße hat sich geändert: Um den Ablauf der Rheydter Kirmes (10. bis 13. Mai) nicht einzuschränken, starten die Bauarbeiten nun auf der westlichen Limitenstraße (Stresemannstraße bis zur Moses-Stern-Straße in Fahrtrichtung Odenkirchen).

Der zweite Bauabschnitt erfolgt danach in gleicher Fahrtrichtung zwischen der Unterführung Hugo-Junkers-Park bis zur Stresemannstraße. Die Tiefgarage wird erst nach der Rheydter Kirmes für rund zwei Wochen gesperrt. Der ursprünglich angedachte erste Bauabschnitt im östlichen Bereich der Limitenstraße von der Moses-Stern-Straße bis zur Unterführung am Hugo-Junkers-Park (Fahrtrichtung Mönchengladbach-Zentrum) folgt als dritter und letzter Bauabschnitt.  

In voraussichtlich sechs Wochen wird in drei Bauabschnitten ein lärmoptimierter Asphalt aufgetragen. Daher wird dringend empfohlen, den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren, auch wenn die Limitenstraße in beide Richtungen einspurig befahrbar bleibt. Da für den Einbau der Materialien bestimmte Mindesttemperaturen erforderlich sind, war eine frühere Umsetzung der Maßnahme in den Wintermonaten nicht möglich.