Kunststoffrasenspielfeld der Sportanlage Schelsen eingeweiht

Das neue Kunststoffrasenspielfeld der Sportanlage Schelsen hat seine erste Bewährungsprobe hinter sich: Zur Eröffnung gab es ein Meisterschaftsspiel der Bambinis. Weitere Spiele der Vereinsmannschaften folgten. Vorher hatte Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners zusammen mit dem 1. Vorsitzenden des SV Schelsen, Michael Scherrers, das Spielfeld offiziell eröffnet.

Im Frühjahr dieses Jahres hatten die Arbeiten auf der Sportanlage Schelsen begonnen. Dort ist an Stelle des Naturrasenspielfeldes für insgesamt rund 600.000 Euro ein moderner Kunststoffrasenplatz mit Flutlichtanlage entstanden. Der Verein hat sich mit 100.000 Euro an der Modernisierung beteiligt.

 

Der auf der Sportanlage ansässige Verein ist der SV Schelsen 1983, der für die Saison 2018/2019 acht Jugend- und drei Seniorenmannschaften gemeldet hat. Zudem kooperiert der SV Schelsen mit den Partnerschulen GS Giesenkirchen und GGS Mülfort-Dohr.