Kleine Künstler bringen Farbe in die Verwaltung

Statt grau und langweilig ist der Flur des Verwaltungsgebäudes Aachener Straße jetzt bunt und lebhaft. Dafür haben die Kinder der städtischen Kita Nikolausstraße gesorgt, die den Flur mit selbstbemalten Leinwänden verschönert haben. In einem Malprojekt haben die Kinder mit viel Spaß und Unterstützung der Erzieherinnen kleine Kunstwerke geschaffen, die für gute Laune im Wartebereich des Jugendamtes sorgen.

Bei einer kleinen Ausstellungseröffnung haben sich Sozialdezernentin Dörte Schall und Jugendamtsleiter Klaus Röttgen bei den Kindern und ihren Betreuerinnen für die kreativen Arbeiten bedankt.