Katholische Grundschule Venn: Zwei zusätzliche Betreuungsgruppen im kommenden Schuljahr

In der Katholischen Grundschule Venn werden zum kommenden Schuljahr zwei zusätzliche Betreuungsgruppen (eine OGS-Gruppe eine alternative Betreuungsgruppe) für mindestens 50 Kinder eingerichtet. Für das erweiterte Betreuungsangebot werden zunächst vorhandene Schulräume genutzt. Darauf haben sich Stadtverwaltung und Schulleitung verständigt. Die Katholische Grundschule Venn ist seit 2007 Offene Ganztagsschule, die zurzeit Platz für 90 Kinder in den OGS-Gruppen und 60 Kinder in der alternativen Betreuung hat.  

Insgesamt nutzen im laufenden Schuljahr rund 3.060 Kinder Betreuungsangebote an den Mönchengladbacher Grundschulen, was einer Betreuungsquote von 37,4 Prozent entspricht.  

Vor dem Hintergrund steigender Schülerzahlen und wachsender Nachfrage nach Betreuungsangeboten an den Grundschulen hat die Verwaltung einen Rahmenplan erarbeitet und in die politische Beratung eingebracht.  

Der Rahmenplan für die Ganztagsbetreuung an den Grundschulen im Stadtgebiet sieht für Venn den Neubau von zwei Betreuungsräumen und die Erweiterung des OGS-Angebotes um zwei Gruppen (50 Plätze) vor. Der Rahmenplan soll ab April zunächst in den Bezirksvertretungen und im Schul- und Bildungsausschuss abschließend beraten werden, bevor er im Mai vom Rat verabschiedet wird.