Junge Virtuosen spielen „Beethoven pur!“

Freitag, 31. Januar 2020, 20 Uhr, Schloss Rheydt 3. Konzert im Zyklus „Junge Virtuosen

Ludwig van Beethoven gilt als der meistgespielte Komponist seiner Zeit, seine Werke stehen nach wie vor an der Spitze der Konzertprogramme weltweit. 2020 feiert die Musikwelt den 250. Geburtstag des Titanen. Die Reihe "Junge Virtuosen" im Schloss Rheydt feiert mit und würdigt Beethoven im Zykluskonzert am Freitag, dem 31. Januar 2020, um 20 Uhr, im Rittersaal mit einem "Beethoven pur!"-Programm in unterschiedlichen Besetzungen: vom humorvollen Duo für Viola und Violoncello, das als "Duett mit zwei obligaten Augengläsern" berühmt geworden ist, über die Serenade op. 8 für Violine, Viola und Violoncello, die trotz der kleinen Besetzung eine fast sinfonische Farbpalette bietet, bis zum grandiosen Septett in der Besetzung für Klarinette, Fagott, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass.

Gespielt wird das Geburtstagsprogramm von den OZMISoloists, einem Ensemble ausgewählter Meisterstudentinnen und Meisterstudenten des Orchesterzentrum|NRW. Das Orchesterzentrum|NRW in Dortmund ist eine gemeinsame Einrichtung der vier staatlichen Musikhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen und europaweit die erste hochschulübergreifende Ausbildungsstätte für künftige Orchestermusiker. Im Masterstudiengang "Orchesterspiel" werden Studierende praxisnah und zielgerichtet auf eine Karriere in renommierten Orchestern vorbereitet.

Karten gibt es zum Preis von 13 Euro (erm. 9 Euro) zzgl. VVK-Gebühr an der Theaterkasse und allen bekannten VVK-Stellen sowie unter www.ADticket.de.

(MGMG/prs)