Interkulturelle Erziehung

Unsere Einrichtung wird z.Zt. von Kindern aus 11 verschiedenen Herkunftsländern besucht.

 Die interkulturelle Erziehung in unserem Haus soll Kinder aller Nationalitäten auf das Leben in einer multikulturellen Gesellschaft vorbereiten.
Die Vielfalt ist nichts ungewöhnliches mehr und gehört zum normalen Alltag.

Interkulturelles Lernen bedeutet erst einmal das Kennenlernen der unterschiedlichen Kulturen und Religionen, um dann dieses Neue mit der eigenen Kultur in Beziehung setzen zu können.
Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Sitten und Gebräuchen werden durch Sprache, Musik, Kunst, Kleidung und Essen im Kindergartenalltag von Kindern, Eltern und pädagogischen Personal gelebt.