„Ich bin das Beste, was mir im Leben passiert ist“

Woche der seelischen Gesundheit in Mönchengladbach

Vom 3. bis 14. Oktober findet in Mönchengladbach die Woche der seelischen Gesundheit statt.

„Ich bin das Beste, was mir im Leben passiert ist“ - unter diesem Motto steht die Woche der seelischen Gesundheit in Mönchengladbach. Vom 3. bis 14. Oktober können Teilnehmer kostenfrei unterschiedlichste Aktionen bei verschiedenen Anbietern besuchen. Das Programm reicht von Entspannungsangeboten über die Herstellung kulinarischer Köstlichkeiten, das Mixen eigener Kosmetika bis hin zu Kunst, Tanz und Musik. Sie haben so die Möglichkeit verschiedene Träger kennenzulernen und dabei gleichzeitig, sozusagen ganz nebenbei, etwas für die eigene seelische Gesundheit zu tun.

 

Durchgeführt wird die Woche der seelischen Gesundheit vom Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV) Mönchengladbach. Dieser Zusammenschluss von 20 Trägern, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Angebote für psychisch erkrankte Menschen in unserer Stadt zu verbessern.

 

Die Auftaktveranstaltung zur 2. Woche der seelischen Gesundheit findet in diesem Jahr am Samstag, 6. Oktober, während des Rheydter Wochenmarktes statt. Der GPV klärt an seinem Stand über seelische Erkrankungen und Gesundheit auf und stellt Hilfs- und Beratungsangebote vor. Fachleute vor Ort stehen für Informationen zur Verfügung. Es gibt Musik, Tanz und Clown Pepe ist auch mit dabei.

 

Betroffene, Angehörige und alle Menschen der Stadt werden eingeladen sich mit dem Thema psychische Erkrankung zu beschäftigen, Berührungsängste abzubauen sowie aktiv etwas für die eigene seelische Gesundheit zu tun. Der GPV Mönchengladbach will mit der Woche der seelischen Gesundheit ein Zeichen setzen: gemeinsam gegen Vorurteile und Stigmatisierung von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

 

Damit beteiligt sich Mönchengladbach bereits zum zweiten Mal an der vom bundesweiten „Aktionsbündnis Seelische Gesundheit“ initiierten Woche, die jährlich rund um den 10.10., dem weltweiten Tag der seelischen Gesundheit, in vielen Städten stattfindet. Unter anderem tragen in Berlin, München und Köln, wie auch in Mönchengladbach, Vorträge und Workshops, Schnupperkurse, Fachtagungen, Kunstaustellungen und vieles mehr dazu bei, Hemmschwellen bezüglich der Psychiatrie in der Öffentlichkeit abzubauen.

 

Der Flyer mit einer Gesamtübersicht über das Programm der 2. Woche der seelischen Gesundheit in Mönchengladbach auf der Homepage des GPV unter www.gpv-mg.de