Hunderte SommerLeseClubber feierten den Saisonschluss 2019 im Volksbad

Mehr als 600 SommerLeseClubber wollten sich am Freitag (30. August) das exklusive Event im Volksbad nicht entgehen lassen und bei strahlendem Sonnenschein ihren SLC feiern. Jünter, Borussen-Maskottchen und Lesebotschafter, ließ es sich nicht nehmen, die Clubber persönlich zu begrüßen. Für alle, die vier Bücher gelesen hatten, gab es dann den coolen, nicht käuflich zu erwerbenden Borussia-SommerLeseClub-Fanschal, Edition 2019.

Mit dem SLC-RAP ging es vor die Bühne. Moderator Axel Tillmanns bat anschließend Förderer und Unterstützer des SommerLeseClubs auf die Bühne: Oberbürgermeister Hans-Wilhelm Reiners, Schirmherr, Markus Frieben und Jünter für die Borussia, Tafil Pufja für die NEW AG, Eva Eisemann und Lucie Schepputat für die Santander Consumer Bank, Reinhold Schiffers, Vorsitzender des Kulturausschusses, sowie Dr. Gert Fischer, Beigeordneter für Bildung, Kultur und Sport. Ohne ihr Engagement wäre die Erfolgsgeschichte des SommerLeseClubs in Mönchengladbach nicht denkbar: seit Jahren behauptet er beim bundesweiten Ranking einen Spitzenplatz. Die vorläufige Bilanz 2019: 1.600 aktive Clubber und 9.900 gelesene Bücher. Im Bookslam wählten die Clubber per Applausometer "Jeff Kinney: Eiskalt erwischt! Gregs Tagebuch 13" zum SommerLeseClub-Besteller 2019. Nach Live-Musik des Gladbacher Singer-Songwriters Patrick Winter und atemberaubenden Parcoursläufen des TV Giesenkirchen ging's an die Verlosung der SommerLeseClub-Sonderpreise. Atemlos verfolgten die Clubber die Ziehung durch die Vertreterinnen und Vertreter der Förderer. Nicht nur der coole Bluetooth-Kopfhörer kam dabei gut an. Die Losnummern der Gewinner sind unter www.stadtbibliothek-mg.de abrufbar. Wer seinen Gewinn nicht im Volksbad in Empfang nehmen konnte, kann ihn ab sofort in der Mediencorner der Zentralbibliothek abholen. Auch SommerLeseClub-Fanschals können in den Bibliotheken Mönchengladbach und Rheydt noch abgeholt werden.

Zum Abschluss des Bühnenprogramms standen noch einmal Patrick Winter & Matze auf der Volksbadbühne. Beim Glücksrad hatten die, die bei der Verlosung leer ausgingen, noch eine Chance. Dann mussten sich die SommerLeseClubber entscheiden: erst Baden oder doch lieber Surfen. Die einen zeigten beim Life Body Computer Gaming von Team-Craft Körperbeherrschung, die anderen tauchten beim Unterwasser-Fotoshooting - wahlweise mit Buch oder Meerjungfrau - ab oder hatten Spaß beim Limbo und Buchhochstapeln. Gut kam auch das Styling der angehenden Kosmetikerinnen des Maria-Lenssen-Berufskollegs an.