Hohe Nachfrage: LVR-Ratgeber Demenz neu aufgelegt

Großes Interesse an der Broschüre des LVR-Klinikverbundes zur Volkskrankheit Demenz / Woche der Seelischen Gesundheit / Infos für Betroffene und Angehörige / Hilfestellung und Überblick zu Angeboten, Kontaktpersonen und Adressen der LVR-Klinik Mönchengladbach

Mönchengladbach. 5. Oktober 2018. Die erste Auflage des erst im Juli vorgestellten LVR-Ratgebers Demenz war schnell verteilt. Ehepartnerinnen, Angehörige, Nachbarn, niedergelassene Ärztinnen sowie viele andere in Mönchengladbach zeigten großes Interesse und bestellten fleißig. Pünktlich zum Internationalen Tag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober hat der LVR-Klinikverbund die Broschüre neu aufgelegt und will damit ein Zeichen setzen: Die Krankheit Demenz kann jeden treffen. Gerade Betroffene und ihre Angehörigen brauchen jegliche Unterstützung und dürfen nicht sozial ausgegrenzt werden.

„Aus unserer Erfahrung wissen wir, wie wichtig es für die Betroffenen und ihre Angehörigen ist, die Zeichen der Krankheit früh zu erkennen. Gleichzeitig geht es auch darum, vorhandene Angebote zu kennen und nutzen zu können. Pflegerische Bezugspersonen sind mit dieser Situation oft überfordert. Wir bieten mit unserem LVR-Ratgeber Demenz eine praktische Hilfestellung für genau diese Menschen an. Die Tatsache, dass die erste Auflage so schnell vergriffen war, zeigt wie sehr das Thema die Mitte der Gesellschaft trifft“, so Martina Wenzel-Jankowski als zuständige LVR-Dezernentin Klinikverbund.

Im LVR-Ratgeber werden Infos zum Krankheitsbild Demenz gegeben, der Weg zur Diagnose und Behandlung und die spezielle Situation der Angehörigen oder Bezugspersonen beschrieben. Die Kapitel „Hilfen und Unterstützungsleistungen in den LVR-Kliniken“ und „Rechtsfragen“ geben einen ersten Überblick über konkrete Hilfestellungen. Eine Besonderheit des Ratgebers liegt in eigenen, herausnehmbaren Einsteckkarten, die regional zugeordnet sind: Dort werden die Angebote, Kontaktpersonen und Adressen, zum Beispiel der LVR-Klinik Mönchengladbach, aber auch des LVR-Klinikverbundes als Überblick zusammengefasst.

LVR-Ratgeber Demenz. „ … und plötzlich wusste ich den Weg nach Hause nicht mehr.“ Herausgeber: LVR-Dezernat Klinikverbund und Verbund Heilpädagogischer Hilfen. Köln, 2. Auflage 2018.

Der LVR-Ratgeber Demenz ist kostenlos erhältlich:

Telefonische Bestellung:
Brigitte Lohmanns
Öffentlichkeitsarbeit LVR-Klinik Mönchengladbach
Telefon 02166 618-2012
brigitte.lohmanns@lvr.de

Die Druckversion kann auch über das Publikationssystem des LVR unter www.lvr.de bestellt werden.

Die digitale Version kann unter diesem Link abgerufen werden: LVR-Ratgeber Demenz digital