Herbstferienkurse im Schloss Rheydt

Im Museum Schloss Rheydt gibt es wieder interessante Möglichkeiten gegen Langeweile in den Herbstferien:

 

Schmuckdesign mit Naturmaterialien 

Schmuck hat schon immer eine ganz besondere Rolle in der Geschichte der Menschheit gespielt. Bereits in der Steinzeit verstanden es die Menschen, aus wenigen Materialien sehr hübsche Schmuckstücke herzustellen, wobei zu späteren Zeiten vor allem Gold- und Silberschmiede diese Kunst übernommen haben. Neben den edlen Materialien kamen dabei aber auch weiterhin gerne natürliche Fundstücke wie Perlen, Steine, Muscheln oder Federn zum Einsatz. 

Im Schlosspark können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Federn, Kastanien und andere Materialien sammeln, die später in ein persönliches Schmuckstück eingearbeitet werden können. 
Der Kurs geht über zwei Tage von Donnerstag, 17. Oktober, bis Freitag, 18. Oktober, jeweils 9.30 bis 12.30 Uhr
Kosten: 24 Euro.

 

Offenes Atelier im Herbst 

Der Kurs von Dienstag, 22. Oktober bis Donnerstag 24. Oktober, jeweils 9.30 bis 12.30 Uhr, bietet die Möglichkeit eine eigene herbstliche Fantasiewelt zu schaffen. 
Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren können auf dem herbstlichen Außengelände natürliche Fundstücke wie Holz, Steine oder Pfauenfedern sammeln und kombinieren sie im Kursraum z.B. mit Draht, Stoff, Karton, Papier, Pappmacheé, Kleister oder Farbe. Auf diese Weise entstehen fantasievolle Figuren, Tiere oder ganze Räume. Wer Lust hat, bannt seine zauberhaften Wesen anschließend mit Acrylfarbe auf Leinwand. Sie können aber auch als Skulptur auf einem Holzsockel stehen und so wird die zauberhafte Welt auf Schloss Rheydt für immer festgehalten. 
Kosten: 36 Euro.

Anmeldungen bis 14.10.2019 unter 02166-9289011 oder unter info@schlossrheydt.de