Hannover Messe: Tierroboter und praktische Bewerbungstipps

Schüler besuchen weltgrößte Leistungsschau

Für mehr als 40 Schülerinnen und Schüler der Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk, Bischöflichen Marienschule, Rudolf Steiner Schule, des Gymnasiums am Geroweiher, und des Gymnasiums Odenkirchen war der Tagesausflug zur Hannover Messe ein einmaliges Erlebnis. Die vom zdi-Zentrum Mönchengladbach und der MGconnect-Stiftung organisierte Bustour zur weltgrößten Leistungsschau hatte gleich mehrere Highlights zu bieten.

Bei Festo Didactic lernte der Nachwuchs beispielsweise Lernbaukästen kennen, die Komponenten für drei verschiedene Tierroboter enthalten: ein Fischmodell, einen Chamäleongreifer und einen Elefantenrüssel. „Das Projekt zielt darauf ab, Kinder und Jugendliche mit bionisch inspirierten Projekten für MINT und bionisches Arbeiten zu begeistern, indem wir Technik erlebbar machen und mit Spaß und Freude einzigartige Kompetenzen vermitteln“, zeigte sich auch MGconnect-Vorstand Axel Tillmanns begeistert, der die Bustour nach Hannover koordinierte. Interessant war auch der Besuch beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Bei der Fritz Driescher KG aus Wegberg gab es wie in den Jahren zuvor praktische Tipps, worauf es bei Bewerbungen ankommt und welche Fähigkeiten für die Metall- und Elektroindustrie entscheidend sind. Trotz vollen Terminkalenders nahm sich Albrecht Driescher Zeit, um den Nachwuchs vor Ort Perspektiven aufzuzeigen. „Ein Praktikum ist immer ein guter Einstieg. Man sollte auf die Betriebe offen zugehen“, betont der Unternehmer. Anschauungsunterricht gab es auch bei R&D Elektronik, die sich wie in den Jahren zuvor am NRW-Gemeinschaftsstand präsentierten.

Schon seit Jahren ermöglicht die Unternehmerschaft der Metall- und Elektroindustrie Schülerinnen und Schülern aus Mönchengladbach eine Fahrt zur Hannover Messe. Die Hannover Messe ist die weltweit größte und wichtigste Industriemesse. Die Aussteller präsentieren Produktneuheiten entlang der gesamten industriellen Wertschöpfungskette. Mit Innovationen in den Kernbereichen Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung stellt die weltweit wichtigste Industriemesse alle zukunftsweisenden Lösungen für die Industrie vor.