FW-MG: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Mönchgladbach-Mülfort, 21.07.2020, 05:04 Uhr, Schlossstrasse

Am heutige morgen prallte auf der Schlossstrasse ein PKW gegen ein Gebäude. Der 19-jährige Fahrer hatte vorher einen weiteren PKW getroffen und ist dann in einer Kurve gegen die Säule eines Überbaus gefahren. Dabei wurden er und seine Beifahrerin so schwer verletzt, dass sie vor Ort durch den Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Um die Standfestigkeit des mehrgeschossigen Wohn- und Geschäftshauses zu beurteilen wurden die Fachleute des Bauordnungsamtes zu Rate gezogen. Das Gebäude wird nun durch eine Fachfirma abgestützt. Nachdem auslaufende Betriebsstoffe aus den PKW aufgenommen und die Unfallaufnahme durch die Polizei abgeschlossen war, wurde die Schlossstrasse nach gut einer Stunde wieder für den Verkehr frei gegeben. Wie sich der Unfall genau ereignet hat ermittelt zurzeit die Polizei.

Im Einsatz waren das Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), der Rüstwagen der Technik- und Logistikkomponente (Holt), drei Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.