FW-MG: Zimmerbrand in einer Erdgeschoßwohnung

Mönchengladbach-Rheydt, 19.09.2019, 06:14 Uhr, Brucknerallee

Am heutigen Morgen wurde die Feuerwehr Mönchengladbach durch aufmerksame Bewohner zu einem Mehrfamilienhaus an der Brucknerallee gerufen. Sie hatten einen Rauchwarnmelder im Treppenraum gehört und Brandgeruch wahrgenommen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang Rauch aus der Erdgeschoßwohnung, mehrere Bewohner standen vor dem Gebäude. Unter ihnen befand sich auch der Bewohner der betroffenen Erdgeschoßwohnung. Dieser wurde vom Rettungsdienst betreut und vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert. Ein weiterer Bewohner des Hauses wurde ebenfalls zur medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus gebracht. Er war mehrmals durch den Treppenraum gelaufen und hatte die Bewohner des Hauses gewarnt. Beide Bewohner hatten vermutlich giftigen Brandrauch eingeatmet.

Ein Trupp mit Pressluftatmern konnte den Brand mit einem C-Rohr schnell ablöschen. Die weitere Ausbreitung des Brandes konnte so verhindert werden. Mit einem Hochleistungslüfter wurde das Gebäude entraucht und anschließend kontrolliert.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache II (Holt), die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.