FW-MG: Wenn nicht nur die Kerze auf dem Adventskranz brennt !

Mönchengladbach (ots)

Die Adventszeit ist die Zeit der Kerzen, Kränze und Tannenbäume. Gerade der Umgang mit offenem Feuer, aber auch der fahrlässige Umgang mit elektrischen Lichterketten führt in einigen Fällen immer wieder zu Tragödien mit weitreichenden Folgen.

Damit es nicht zu einem Unfall kommt, an dieser Stelle die wichtigsten Tipps Ihrer Feuerwehr Mönchengladbach:

Advents- und Weihnachtsdekorationen mit brennenden Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen. Achten Sie auf ausreichenden Abstand zu leicht brennbaren Einrichtungsgegenständen. Bringen Sie Wachskerzen nicht unmittelbar unter Regalen und Möbelstücken an. Achten Sie auf intakte Kerzenhalter. Achten Sie darauf, dass glühende Teile von Wunderkerzen nicht mit brennbaren Gegenständen in Berührung kommen. Vermeiden Sie brennbaren Kranzschmuck, z.B. brennbare Kerzenhalter. Wickeln Sie Papiergirlanden und andere Dekorationsmaterialien nicht um den Kranz. Stellen Sie den Kranz nicht in die Nähe von wärmestrahlenden Geräten wie Öfen, Heizkörper, Heizlüfter, etc.

DER LETZTE MACHT DIE KERZE AUS!

Löschen Sie brennende Kerzen beim verlassen des Büros oder der Wohnung. Bewahren Sie in Haushalten mit Kindern Streichhölzer und Feuerzeuge an einem sicheren Ort auf. Auch Ihr Tannenbaum braucht Aufmerksamkeit! Kaufen Sie Ihren Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest. Achten Sie darauf, dass er nicht nadelt. Bewahren Sie ihn bis zum Fest so lange wie möglich im Freien auf. Sorgen Sie beim Aufstellen des Baumes für einen festen und sicheren Stand, achten Sie auf Fluchtwege. Sorgen Sie vor, indem Sie für alle Fälle geeignetes Löschmittel bereitstellen z.B. einen Eimer Wasser oder einen Feuerlöscher.

Ein Geschenktipp für Ihre Sicherheit: Ihre Feuerwehr empfiehlt die Installation von batteriebetriebenen, optischen Rauchmeldern. Gute Geräte finden Sie im Fachhandel sowie in Baumärkten und Warenhäusern. Achten Sie darauf, dass die Rauchmelder der europaweiten Norm DIN EN 14604 entsprechen. Wichtig sind dabei folgende Qualitätsmerkmale: 

  • optisches bzw. fotoelektrisches Detektionsverfahren
  • lauter, durchdringender Alarmton (85 dBA in 3 m Entfernung)
  • Testknopf zur Kontrolle der Funktionsbereitschaft.

Ihre Feuerwehr Mönchengladbach wünscht Ihnen eine schöne, ruhige und besinnliche Adventszeit!

Sollte es trotz aller Vorsichtsmassnahmen zu einem Unfall kommen: 112 - Ihre Feuerwehr. Hilfe aus einer Hand. Schnell und qualifiziert