FW-MG: Waldbrand verhindert

Mönchengladbach-Hardter Wald, 30.07.2020, 18:53 Uhr, Hundshügelsweg

Ein aufmerksamer Spaziergänger mit Hund bemerkte eine fast erloschene illegale Grillstelle im Unterholz neben einem Waldweg.

Das Feuer und im Umfeld verteilte Glut wurden durch einen Trupp mit einem Schnellangriffsrohr abgelöscht. Die komplette Brandfläche, sowie auch das Umfeld, sind anschließend mit einer großen Menge Wasser bedeckt worden um Folgebrände zu unterbinden. Abschließend erfolgte eine Kontrolle auf Glutnester mit einer Wärmebildkamera. Eine weitere Ausbreitung Feuerstelle und ein Waldbrand konnten durch die Alarmierung der Feuerwehr verhindert werden.

Im Einsatz war die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr.