FW-MG: Verrauchter Treppenaufgang in Mehrfamilienhaus

Mönchengladbach-Dahl, 12.01.2019, 20:40 Uhr, Brunnenstraße

Am Abend wurde die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus gerufen, in dem der Anrufer Brandgeruch festgestellt hatte und beim Öffnen der Wohnungstüre bemerkte, dass der Treppenaufgang des viergeschossigen Hauses verraucht war. Ursache war der unabsichtlich angestellte Backofen in einer darunter liegenden Wohnung, in dem mehrere Pfannen aufbewahrt wurden. Die dazwischen befindlichen Küchenkrepptücher und die Kunststoffgriffe hatten den Rauch erzeugt, der sich im Haus verbreitete. Mit Hilfe eines Hochleistungslüfters wurde das Treppenhaus vom Rauch befreit. Eine im obersten Geschoss wohnende dreiköpfige Familie wurde zur Abklärung mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Ansonsten entstanden keine Schäden.

Alarmiert waren die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache II (Holt), das Hilfeleitungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), die Einheit Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Miguel Diaz-Wirth