FW-MG: Verrauchter Keller verursacht Feuerwehreinsatz

Mönchengladbach-Rheydt, 23.09.2020, 17:55, Stresemannstraße

Am Nachmittag des 23. September wurde die Feuerwehr zu einem Brandereignis auf der Stresemannstraße gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte eine leichte Verrauchung im Keller des Gebäudes festgestellt werden. Ein Trupp ging mit Pressluftatmer und C-Rohr zur Erkundung in den Keller. Es stellte sich heraus, dass die Ursache für die Verrauchung in einem Lichtschacht, der zum Keller hin geöffnet war, gefunden wurde. Dort schwelten Papier und Pappe. Der Schwelbrand konnte schnell mittels Kleinlöschgerät gelöscht werden. Während des Einsatzes blieb die Stresemannstraße im Bereich der Einsatzstelle gesperrt.

Alarmiert waren Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Freiwillige Feuerwehr Rheydt, ein Rettungswagen, ein Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.