FW-MG: Verrauchte Wohnung durch verbranntes Essen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 14.10.2019, 15:57 Uhr, Straßburger Allee

Die Feuerwehr wurde von der Polizei zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus nach Odenkirchen alarmiert. Im 2. Oberschoss wurde Brandrauch festgestellt. Die Wohnungseingangstür war verschlossen. Obschon die Feuerwehr sich deutlich bemerkbar machte, öffnete niemand die Tür. Die Eingangstür war besonders gut gegen Einbruch abgesichert. Bei der Erkundung durch die Feuerwehr wurde auf der Rückseite eine offene Balkontür vorgefunden. Über den Balkon des Nachbarn konnte die Feuerwehr in die Brandwohnung eindringen und das völlig verbrannte Essen ablöschen. Der Herd wurde abgestellt. Die Wohnung und das Treppenhaus wurde entraucht. Nach ca. 15 Minuten kam die überraschte Bewohnerin nach Hause und war der Feuerwehr dankbar, dass nichts schlimmeres passiert ist. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswachen II (Holt) und III (Rheydt), Rettungswagen und Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.