FW-MG: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Person

Mönchengladbach-Odenkirchen, 23.06.2020, 06:51 Uhr, Kölner Straße

Am heutigen Morgen wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach ein Verkehrsunfall auf der Kölner Straße in Höhe der Autobahnauffahrt zur BAB 44 gemeldet. Hier waren zwei PKW zusammengestoßen. Ein Fahrer verlor dabei die Kontrolle über seinen Wagen und rutschte eine etwa 5m tiefe Böschung herunter.

Die PKW waren jeweils nur mit dem Fahrer besetzt. Beide Fahrer hatten beim Eintreffen der Einsatzkräfte die Fahrzeuge bereits verlassen. Unfallzeugen leisteten vorbildlich Erste Hilfe.

Die Fahrer wurden zunächst vom Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt und anschließend in umliegende Krankhäuser transportiert. Parallel klemmten Feuerwehrkräfte vorsorglich die Fahrzeugbatterien ab und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel auf. Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht notwendig.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), der Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.