FW-MG: Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

Mönchengladbach-BAB A 61, 07.08.2020, 21:16 Uhr, Fahrtrichtung Venlo hinter AS Holt

Am Abend des 7. August alarmierten mehrere Zeugen die Feuerwehr Mönchengladbach über den Notruf 112 zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligten Pkw auf die BAB A 61 in Fahrtrichtung Venlo. Dort waren aus bislang ungeklärter Ursache drei Pkw im Bereich der Anschlussstelle Holt kollidiert. An allen Fahrzeugen entstanden größere Schäden, an einem Fahrzeug riss die Vorderachse samt Bereifung ab und blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen. Alle Insassen wurden vor Ort durch einen Notarzt und den Besatzungen von insgesamt zwei Rettungswagen untersucht. Keiner der Insassen musste in ein Notfallkrankenhaus transportiert werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die weit voneinander zum Stillstand gekommenen Fahrzeuge mit Verkehrssicherungsgeräten ab. Die Autobahnpolizei sperrte für die Zeitdauer des Einsatzes die rechte Fahrspur ab der Anschlussstelle Holt.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rüstwagen, die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Notarzt und 2 Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.