FW-MG: Verkehrsunfall mit LKW

Mönchengladbach, 10.09.2019, 16:25 Uhr, BAB 52 FR Düsseldorf zwischen AK Mönchengladbach und AS Nord

Am heutigen Nachmittag ereignete sich auf der BAB 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf ein Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW. Durch einen technischen Defekt geriet der LKW auf die linke Fahrspur, wo er einen vorbeifahrenden PKW an die Betonabsperrung drückte und ca. 50 m mitschleifte. Die Fahrerin konnte sich eigenständig aus dem völlig zerstörten PKW befreien und blieb, wie durch ein Wunder, nur leicht verletzt. An dem LKW war durch den Unfall der Tank beschädigt worden und große Mengen Kraftstoff liefen unkontrolliert über die Fahrbahn. Die Feuerwehr fing den auslaufenden Kraftstoff auf und dichtete die Leckage danach soweit ab, dass ein gefahrloser Abtransport des LKW möglich war. Erst danach war es möglich einen Fahrstreifen der Autobahn wieder frei zu geben.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rüstwagen und ein Logistik LKW aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.