FW-MG: Verkehrsunfall mit eigenem NEF

Mönchengladbach, 28.03.2020, 21:35 Uhr, A61

Am Samstag Abend verunfallte ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) der Feuerwehr Mönchengladbach auf der A61 zwischen den Anschlussstellen MG-Holt und MG-Rheydt. Aus bislang ungeklärter Ursache war das Fahrzeug in die Mittelleitplanke geprallt. Die Besatzung des Fahrzeuges, ein Notarzt und ein Notfallsanitäter, erlitten leichte Verletzungen. Weitere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Das Fahrzeug befand sich auf einer Einsatzfahrt. Zu diesem Notfall konnte umgehend ein weiterer Notarzt entsendet werden.

Die linke Fahrspur der A61 war während des Einsatzes gesperrt. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr gesichert und die Autobahn gesäubert.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.