FW-MG: Verkehrsunfall in Odenkirchen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 25.01.2020, 09:53 Uhr, zur Burgmühle

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Verkehrsunfall in Odenkirchen zur Burgmühle alarmiert. Dort sollten zwei Pkw im Einmündungsbereich der Bankstraße und zur Burgmühle kollidiert sein, woraufhin ein Pkw auf den Gehweg geschleudert wurde. Aufgrund dieser Meldung alarmierte die Leitstelle neben dem Rettungsdienst und dem Notarzt auch Feuerwehrkräfte, um gegebenenfalls technische Hilfe leisten zu können. Die eintreffenden Einsatzkräfte konnten dann schnell Entwarnung geben. Die beiden Pkw waren nur leicht beschädigt, Passanten auf dem Gehweg wurden nicht verletzt. Ein Fahrzeuglenker wurde nach der notfallmedizinischen Untersuchung durch einen Notarzt vorsichtshalber in ein Mönchengladbacher Notfallkrankenhaus transportiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten keine weiteren Maßnahmen durchführen und waren schnell wieder einsatzbereit. Während des Einsatzes kam es im Bereich zur Burgmühle Aufgrund einer kurzzeitigen Sperrung zu Verkehrsbehinderungen.

Alarmiert waren: ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), eine Drehleiter der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), zwei Rettungswagen und ein Notarzt, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.