FW-MG: Verkehrsunfall im morgendlichen Berufsverkehr

Mönchengladbach BAB 52 - Fahrtrichtung Düsseldorf, 18.06.2019, 07:38 Uhr, Rastplatz Wolfskull

Zu einem Verkehrsunfall im morgendlichen Berufsverkehr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach am Dienstag gerufen. Im Rückstau auf der BAB 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf waren zwei PKW einander aufgefahren. Zwei der drei Unfallbeteiligten klagten nach dem Unfall über Schmerzen und wurden zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Rettungsmaßnahmen wurde die Autobahn für ca. 25 min auf eine Fahrspur verengt.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), zwei Rettungswagen und ein Notarzt, der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr sowie die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr.