FW-MG: Verkehrsunfall - eine Person verletzt

Mönchengladbach, 05.05.2018, 01:19 Uhr, BAB 52 (ots)

Im Einsatz waren der Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Kurz nach Mitternacht ereignete sich auf der BAB 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf zwischen den Anschlussstellen Nord und Neuwerk ein Verkehrsunfall. An dem Unfall waren ein 7,5 t LKW und ein PKW beteiligt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag der PKW auf dem Dach halb auf dem Standstreifen und der Hauptfahrbahn. Der Fahrer hatte sein Fahrzeug bereits aus eigener Kraft verlassen und stand verletzt auf dem Standstreifen. Der beteiligte LKW stand ca. 50 m weiter hinter dem PKW auf dem Standstreifen. Er war vorne rechts beschädigt. Der LKW-Fahrer befand sich in Höhe des verunfallten PKW auf dem Standstreifen stehend. Er war unverletzt. Sofort fand durch den Notarzt und die Rettungswagenbesatzunng die notfallmedizinische Versorgung des verletzten PKW Fahrers statt, mit anschließendem Transport in ein Krankenhaus. Durch die Kräfte des Hilfeleistungzuges erfolgte eine umfassende Einsatzstellenabsicherung. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich, da niemand in seinem Fahrzeug eingeklemmt war und auch keine Betriebsmittel ausliefen.

Hinsichtlich der genauen Unfallursache hat die Autobahnpolizei die Ermittlungen aufgenommen.