FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße

Am Montag um 07:19 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW auf der Hochstadenstraße in Wickrath, an dem zwei Erwachsene und ein Kind beteiligt waren. Alle Unfallbeteiligten konnten die Unfallfahrzeuge vor Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen. Eine Person und das Kind wurden vorsorglich in ein Krankenhaus im Stadtgebiet transportiert. Die andere Person wurde vom Notarzt untersucht und verblieb an der Unfallstelle. Die Feuerwehr führte Verkehrssicherungsmaßnahmen durch und streute das durch den Unfall ausgelaufene Kühlwasser eines der beteiligten PKW mit Bindemittel ab. Die Hochstadenstraße wurde für die Rettungsmaßnahmen und die anschließende Unfallaufnahme der Polizei in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Während dieser Maßnahmen kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu Verkehrsstörungen im Bereich der Einsatzstelle.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), der Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), die Einheit Wickrath der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.