FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo

Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Verkehrsunfall auf die A 61, im Autobahnkreuz Wanlo alarmiert. Die eintreffenden Einsatzkräfte fanden in der Überleitung zur A 46, in Fahrrichtung Düsseldorf einen umgestürzten Stückgut Lkw mit Lebensmitteln vor. Der Lkw war im Kurvenbereich aus bislang noch ungeklärter Ursache auf die Fahrerseite gestürzt und wurde dabei erheblich beschädigt. Der Fahrer des Lkw wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Er konnte sich noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbstständig aus seiner Fahrerkabine befreien. Nach einer kurzen Untersuchung durch den Rettungsdienst und Notarzt konnte er an der Unfallstelle verbleiben. Die Feuerwehr beseitigte geringe Mengen Kraftstoff mit einem Ölbindemittel auf der Fahrbahn und stellte Geräte für einen eventuellen Löscheinsatz bereit. Außerdem wurde die Unfallstelle zur weiteren Erkundung der Lage mit Lichtmasten ausgeleuchtet. Hierbei wurde festgestellt, dass alle Kraftstofftanks dicht blieben und der Lkw somit gefahrlos durch ein zwischenzeitlich eingetroffenes Bergungsunternehmen entladen und geborgen werden kann. Diese Arbeiten werden voraussichtlich noch die ganze Nacht andauern. Der Einsatz der Feuerwehr Mönchengladbach ist beendet.

Alarmiert waren die Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), die Einheiten Wanlo und Wickrathberg der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.