FW-MG: Sportunfall, Unterstützung durch Rettungshubschrauber

(ots) - Beim Fußballtraining einer B-Jugend Mannschaft, auf der Ernst Reuter Sportanlage, kam es in den frühen Abendstunden zu einem tragischen Sportunfall. Beim Torjubel wurde ein 15 jähriger Torschütze von seinen Mitspielern heftig zu Boden geworfen und umringt. Hierbei verletzte er sich an der Halswirbelsäule so schwer, dass der Notarzt für einen schnellen und schonenden Transport einen Rettungshubschrauber nachforderte. Nach einer umfassenden medizinischen Notfallversorgung transportierte dieser den jungen Mann in eine Unfallklinik außerhalb des Stadtgebietes. Für die Landung und den Start des Hubschraubers musste der Sportplatz, auf dem Fußballtraining stattfand, gesperrt werden.

Im Einsatz waren ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg, ein Streifenwagen der Polizei und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtmann Heinrich Roemgens