FW-MG: Sonnenschirm mit Metallfuß beim Unwetter in Dach eingeschlagen

Mönchengladbach-Gladbach, 20.07.2019, 18:30 Uhr, Waldhausener Straße

Gegen 18:30 Uhr am Samstagabend wurde die Feuerwehr zur Waldhausener Straße alarmiert. In Folge des Unwetters war ein Sonnenschirm, der in einem Metallfußständer stand, vom Balkon im 2. Obergeschoss auf das Dach des Nachbarhauses verweht worden und blieb dort in den Dachziegeln in der Nähe des Dachfirstes stecken. Da nicht auszuschließen war, dass der Sonnenschirm bei einer nächsten Windböe Halt verliert, musste dieser gesichert und geborgen werden. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten gestaltete sich dieses Vorhaben etwas aufwendiger. Ein Höhenretter der Berufsfeuerwehr sicherte zunächst von der Drehleiter aus den Sonnenschirm und barg das Gestell samt Bezug. Der Metallfuß konnte dann über den Dachboden des Nachbarhauses geborgen werden. Dieser Metallfuß hatte ein Gewicht von ca. 30 kg. Ein mittlerweile eintreffender Dachdecker sorgte dann für die Sicherung der Dachhaut.

Im Einsatz waren die Drehleiter der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk) und ein Höhenretter von der Feuer- und Rettungswache II (Holt). Gegen 20:45 Uhr konnte der Einsatz abgeschlossen werden.