FW-MG: Schwelbrand in Mikrowelle, Heimrauchmelder verhindert Schlimmeres

Mönchengladbach-Windberg, 05.04.2019, 01:05 Uhr, Annakirchstraße

Aufmerksame Nachbarn alarmierten heute gegen 01:00 Uhr die Feuerwehr zur Annakirchstraße. Sie waren durch einen ausgelösten Heimrauchmelder in der Nachbarwohnung auf einen Brand in einer Mikrowelle aufmerksam geworden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten in einer Mikrowelle Kochhandschuhe gebrannt. Das Feuer war aus, die Wohnung rauchfrei und die Mikrowelle bereits durch die Nachbarn auf den Balken gebracht worden. Die Bewohnerin, eine ältere Frau, blieb unverletzt. Durch die Einsatzkräfte erfolgte eine Brandnachkontrolle. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. Aufgrund des umsichtigen Verhaltens der Nachbarn konnte zum Glück schlimmeres verhindert werden.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Stadtmitte der Freiweilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.