FW-MG: RTH-Einsatz wegen Treppensturz

Mönchengladbach-Odenkirchen, 16.05.2019, 13:37 Uhr, Schleestraße

Am Donnertagmittag erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach der Notruf, dass sich eine weibliche Patientin bei einem Treppensturz innerhalb eines Wohngebäudes schwer verletzt hat. Die Leitstelle alarmierte sofort den Rettungswagen von der zuständigen Rettungswache IV (Wickrath) und das Notarzteinsatzfahrzeug aus Erkelenz. Nach Rückmeldung von der Einsatzstelle wurde aufgrund des Verletzungsmusters der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg und das Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt) alarmiert. Die Patientin wurde im Rettungswagen durch das Rettungsdienstpersonal der Feuerwehr präklinisch behandelt. Der Rettungshubschrauber landete auf einem Parkplatz in der Nähe der Einsatzstelle. Das medizinische Personal des Rettungshubschraubers wurde durch den Führungsdienst der Berufsfeuerwehr der Einsatzstelle zugeführt. Nach weiterer Behandlung durch den Notarzt, wurde die Patientin zur optimalen Versorgung in die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Duisburg geflogen.

Im Einsatz war das Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Rettungswagen, ein Notarzt, ein Rettungshubschrauber sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.