FW-MG: Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Hockstein, 17.10.2018, 17:07 Uhr, Dahlener Straße (ots)

Am heutigen Abend meldeten Ersthelfer der Feuerwehr einen Verkehrsunfall auf der Dahlener Straße im Mönchengladbacher Ortsteil Hockstein. Ein 79-jähriger Rollerfahrer war von einem PKW erfasst worden. Die Besatzung eines zufällig unweit der Einsatzstelle stehenden Einsatzleitwagens der Berufsfeuerwehr konnte noch vor dem Eintreffen des ersten Rettungswagens Hilfe leisten. Der Rollerfahrer erlitt durch den Unfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Unfallgegnerin wurde vor Ort ebenfalls untersucht, konnte jedoch unverletzt nach Hause entlassen werden. Während der Unfallaufnahme unterstütze die Sondereinsatzgruppe Licht der Freiwilligen Feuerwehr Mönchengladbach die Polizei. Die Dahlener Straße musste für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme für ca. 2 Std. voll gesperrt werden. Busse der NEW wurden umgeleitet.

Im Einsatz waren das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), zwei Rettungswagen und ein Notarzt, der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach, die Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg.