FW-MG: Rettungshubschrauber landet an Gemeinschaftsgrundschule Hardt am Schulzentrum

Mönchengladbach-Hardt Mitte, 07.02.2020, 11:45 Uhr, Frankenfeld

Am heutigen Vormittag gegen 11:45 Uhr wurde der Rettungsdienst Mönchengladbach zu einem Kindernotfall zur Straße Frankenfeld alarmiert. Aufgrund der besonderen Verletzung wurde ein Rettungshubschrauber aus Duisburg alarmiert. Der Pilot des Rettungshubschraubers erkundete aus der Luft wo er möglichst in der Nähe zum Frankenfeld gefahrlos landen kann. Nachdem der Pilot mehrfach den näheren Bereich des Schulzentrums Hardt und angrenzende Straße überflogen hatte entschied er sich für den Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule in Hardt am Karrenweg. Die Schule liegt in direkter Nachbarschaft zum Notfallort. In Absprache mit den Einsatzkräften der Feuerwehr und der anwesenden Schulleitung wurde sichergestellt, dass zum Zeitpunkt der Landung bis zum Abflug des Rettungshubschraubers keine Schüler gefährdet wurden. Das verletzte Kind wurde nach notärztlicher Versorgung in eine Spezialklinik nach Duisburg geflogen. Die Polizei sperrte kurzzeitig den Karrenweg am Schulzentrum.

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt aus Mönchengladbach, ein Rettungshubschrauber aus Duisburg sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.