FW-MG: Rauchentwicklung aus einem Dachflächenfenster

Mönchengladbach-Odenkirchen, 05.05.2020, 12:35 Uhr, Schroffstraße

Am Dienstagmittag wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Einfamilienhaus auf der Schroffstraße alarmiert. Anwohner hatten eine Rauchentwicklung aus einem Dachflächenfenster festgestellt und daraufhin einen Notruf abgesetzt.

Die ersteintreffenden Kräfte wurden von der zwischenzeitlich heimgekehrten Bewohnerin des Hauses in Empfang genommen. Sie hatte das Feuer in einem Dachgeschosszimmer bereits selbständig gelöscht. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Brandort auf etwaige Glutnester und führten kleinere Nachlöscharbeiten durch. Die Bewohnerin hatte während ihrer Löschmaßnahmen giftigen Brandrauch eingeatmet. Sie wurde vom Rettungsdienst der Feuerwehr an der Einsatzstelle rettungsdienstlich behandelt und anschließend zur weiteren Abklärung in ein städtisches Krankenhaus transportiert. Abschließend wurden Lüftungsmaßnahmen mit einem Hochleistungslüfter durchgeführt.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rettungsdienst der Feuerwehr mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Feuerwehr.