FW-MG: Mönchengladbach-Rheindahlen, 22.02.2019, 16:13Uhr, Südwall (ots)

Mönchengladbach-Rheindahlen, 22.02.2019, 16:13Uhr, Südwall

Um 16:13 wurde die Feuerwehr über den Notruf 112 zu einem vermeintlich schmorenden Sicherungskasten im Keller eines Bungalows alarmiert. Die eingetroffenen Einsatzkräfte stellten eine starke Verrauchung in zwei miteinander verbundenen Kellerbereichen fest. Ein Brand konnte nicht sofort entdeckt werden.

Erst im späteren Verlauf konnte unter einem ehemaligen Schwimmbad der Brandherd an einem Elektrogerät entdeckt und mit einem Kleinlöschgerät von einem Trupp geschützt durch Pressluftatmer abgelöscht werden. Der entstandene dichte Rauch musste in langwieriger Arbeit, mittels zweier Hochleistungslüfter und zwei Trupps geschützt durch Pressluftatmer aus den Kellern entfernt werden. Da auch zwei weitere Häuser mit dem Brandobjekt verbunden waren, wurden auch diese durch Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrolliert. Die Verbindungen zum Brandobjekt wurden vor dem Entrauchen verschlossen. Durch den starken Rußniederschlag entstand ein größerer Schaden, der sich aber aufgrund der besonnenen Vorgehensweise der Einsatzkräfte auf den Kellerbereich des Brandobjektes begrenzen ließ.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II(Holt), ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), zwei Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.