FW-MG: Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfällen

Mönchengladbach - Stadtgebiet, 28.09.2019, 15:25 Uhr, Hardter Straße und Brunnenstraße

Nahezu zeitgleich ereigneten sich am heutigen Nachmittag im Stadtgebiet Mönchengladbach zwei Verkehrsunfälle mit insgesamt fünf verletzten Personen. Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Hardter Straße und der B57n kollidierten zwei Fahrzeuge. Durch den Aufprall im Frontbereich lösten an einem Pkw die Gurtstraffer und Airbags aus und verhinderten schlimmere Verletzungen. Die Fahrerin eines Fahrzeuges musste durch den Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt und in ein Mönchengladbacher Notfallkrankenhaus transportiert werden. Die Feuerwehr Mönchengladbach stellte vorsorglich Löschmittel bereit und sicherte die Einsatzstelle ab.

Bei dem zweiten Verkehrsunfall, auf der Brunnenstraße, wurden die Insassen zweier verunfallter Pkw, die insgesamt mit vier Personen besetzt waren, durch den Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt und in umliegende Notfallkrankenhäuser transportiert. Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II(Holt), ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), 5 Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.