FW-MG: Mauersegler in Notlage

Mönchengladbach-Giesenkirchen, 31.05.2020, 18:36 Uhr, Josef-Jentges-Straße

Aufmerksame Passanten meldeten der Feuerwehr am Sonntagabend, dass sich ein Vogel am Dach eines Einfamilienhauses in Not befände. Die eingesetzte Besatzung der Drehleiter konnte das Tier aus einer Schnur freischneiden, die sich um seinen Hals gewickelt hatte. Es handelte sich um einen Mauersegler, der zunächst etwas entkräftet war, jedoch schon am frühen Morgen des Folgetages wieder freigelassen werden konnte, nachdem er mit ein paar Insekten und etwas Wasser versorgt worden war und die Nacht in einem Karton in der Feuer- und Rettungswache in Rheydt verbracht hatte.

Eingesetzt war die Drehleiter der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt)