FW-MG: Kurioser Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Westend, 21.09.2018, 13:51 Uhr, Aachener Straße (ots)

Gegen Mittag des wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf die Aachener Straße alarmiert. Vor Ort bot sich ein kurioses Bild. Zwei PKW standen auf gleicher Höhe nebeneinander, jeweils auf der Fahrbahn und der Gegenfahrbahn. Ein dritter PKW stand in dem verbleibenden Zwischenraum ebenfalls auf gleicher Höhe, mit den beiden rechten Rädern einer Seite noch auf dem Boden und mit beiden linken Rädern in der Luft bzw. auf dem Dach eines der beteiligten PKW. Glücklicherweise waren nur die beiden Insassen des in der Mitte zum Stehen gekommenen PKW leicht verletzt worden. Beide Insassen konnten aus eigener Kraft das Fahrzeug verlassen. Beide Personen wurden an der Unfallstelle medizinisch versorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Für die Dauer des Rettungseinsatzes und die darauffolgende Bergung der Fahrzeuge musste die Aachener Straße gesperrt werden. Die Sperrung führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen stadteinwärts.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.