FW-MG: Innerstädtischer Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Rheindahlen, 16.09.2019, 09:40, Stadtwaldstraße

Die Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach ereilte heute Vormittag ein Notruf über einen innerstädtischen Verkehrsunfall auf der Stadtwaldstraße.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich die Lage wie folgt dar: Ein PKW, der die Stadtwaldstraße befuhr, war aus bis her unbekannter Ursache mit zwei am Fahrbahnrand stehenden PKW kollidiert. 
Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst aus dem verunfallten PKW befreit und wurde vor Ort direkt rettungsdienstlich Versorgt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Fahrer mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung und Versorgung unmittelbar in ein städtisches Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und hat auslaufende Betriebsmittel mit einem Spezialbindemittel aufgenommen. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Stadtwaldstraße komplett gesperrt werden und es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rüstwagen aus dem Technik und Logistikzentrum (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.