FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße

Um 22:54 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr über den Notruf eine Rauchentwicklung im Dachbereich eines Einfamilienhauses gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte Brandgeruch und auch Rauch, aufsteigend aus dem Kamin des Hauses, festgestellt werden. Ursächlich für den Rauch war die Inbetriebnahme eines Kaminofens. Vorsorglich wurde die Feuerstätte und der angeschlossene Kamin durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrolliert. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. Die Rheinstraße war für die Dauer des Einsatzes für den Verkehr nicht befahrbar.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache II (Holt), die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst der Stadt Mönchengladbach, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.