FW-MG: Heimrauchmelder verhindert Küchenbrand

Mönchengladbach-Rheydt, 18.06.2019, 17:36 Uhr, Brucknerallee

Die Feuerwehr Mönchengladbach wurde am frühen Dienstagabend durch aufmerksame Nachbarn, welche einen Heimrauchmelder in der Nachbarwohnung hörten, zu einem Mehrfamilienhaus in der Brucknerallee alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Wohnung bereits stark verraucht, in der Küche brannte ein Kunststoffbehälter auf einer Herdplatte. Durch die eingesetzten Kräfte wurden das Brandgut entfernt und in der Spüle abgelöscht. Anschließend wurde die Wohnung sowie der Treppenraum mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht erforderlich, verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt) , ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, der Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.