FW-MG: Gasleitung bei Baggerarbeiten beschädigt

Mönchengladbach-Rheindahlen, 17.01.2019, 10:34 Uhr, Gerkerath

Bei Baumpflanzarbeiten hat heute in Gerkerath ein Bagger eine Gasleitung beschädigt. So konnte brennbares Gas austreten. Die entsandten Einsatzkräfte stellten fest, im Bereich der Austrittstelle, einer Baugrube auf dem Gehweg, trat Gas aus. Vorsorglich wurden die umliegenden Gebäude kontrolliert. Hier konnten jedoch keine zündfähigen Gasgemische festgestellt werden. Gleichzeitig wurde ein Einsatztrupp unter Atemschutz mit Pulverlöscher und Schnellangriffsrohr zur Sicherstellung des Brandschutzes bereitgestellt. Der angeforderte Energieversorger quetschte das aufgerissene Gasrohr ab und unterband das Freisetzen des Gases. Weitere Maßnahmen waren durch die Feuerwehr nicht erforderlich. Personen kamen keine zu Schaden. Während der Einsatzmaßnahmen war der Bereich in Höhe Gerkerath Haus Nr. 44 komplett für den Verkehr gesperrt.

Im Einsatz waren der Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

.