FW-MG: Fritteusenbrand im Schnellrestaurant

Mönchengladbach-Rheydt, 28.08.2019, 10:09 Uhr, Stresemannstraße

Am Mittwochmorgen gegen 10:09 Uhr meldete eine Mitarbeiterin eines Schnellrestaurants auf der Stresemannstraße der Leitstelle der Feuerwehr den Brand einer Fritteuse. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Restaurant durch die Mitarbeiter bereits vorbildlich geräumt worden. Die Sicherungen der Fritteusen waren ebenfalls schon abgeschaltet. Die Feuerwehr führte eine Brandnachschau an den Fritteusen und an der Abluftanlage durch. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. Das Schnellrestaurant bleibt bis zur Freigabe durch die Lebensmittelüberwachung des Fachbereich 39 - Verbraucherschutz und Tiergesundheit der Stadt Mönchengladbach geschlossen.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.