FW-MG: Feuerwehreinsatz durch angebranntes Essen

Mönchengladbach-Giesenkirchen-Mitte, 16.08.2019, 16:20 Uhr, Ahrener Feld

Am Freitagnachmittag um 16:20 Uhr meldete eine aufmerksame Nachbarin der Leitstelle der Feuerwehr, dass sie das Alarmsignal eines Rauchwarnmelders höre. Beim Eintreffen der daraufhin entsandten Einsatzkräfte konnte ein leichter Brandgeruch im Außenbereich des betroffenen Mehrfamilienhauses wahrgenommen werden.

Über die Drehleiter wurde die Brandwohnung lokalisiert. Noch während der Erkundung kehrte der Mieter zu seiner Wohnung zurück und die Feuerwehr erhielt einen gewaltfreien Zugang zur leicht verrauchten Wohnung. Auf dem Herd brannten Speisen in einem Topf. Der Topf wurde vom Herd genommen, in der Spüle abgelöscht und der Herd wurde abgeschaltet. Zur Entrauchung führte die Feuerwehr Lüftungsmaßnahmen durch.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Rettungswagen und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.